INTERIEUR






In dieser Kreuzberger Wohnung galt es Einbaumöbel
zu entwerfen, welche, Aufgrund der unterschiedlichen
Herkunft der Bewohner, asiatische, englische und
deutsche Gestaltungselemente vereint.
So benötigt jeder englische Haushalt eine Feuerstelle,
hier in die vier mal vier Meter wandausfüllende
„Anbauwand“ integriert. Die Schrankwand im Flur
nimmt mehrere Nutzungen auf:
sie ist Garderobe, Schuhschrank, Sitzplatz und
Treppe zum drei Stufen höher liegenden Wohnzimmer.
Der Treppenschrank ist einem japanischen
Hochzeitsschrank nachempfunden.
http://berlin-nobody.de/files/gimgs/17_wohnzimmer.jpg
Kamin und "Anbauwand"
http://berlin-nobody.de/files/gimgs/17_eingang.jpg
Eingangsbereich
http://berlin-nobody.de/files/gimgs/17_hochzeitsschrank.jpg
Treppenschrank
http://berlin-nobody.de/files/gimgs/17_flur.jpg
Garderobe mit Treppe zum Wohnzimmer